Shortlist Grassauer Deichelbohrer

Shortlist des ‚Grassauer Deichelbohrer‘ mit acht Titeln steht fest

Die fünf Juroren haben sich entschieden und aus den 34 Geschichten der Longlist die acht Texte ausgewählt, die ihnen am besten gefallen. Und hier sind sie, die acht Gewinner, geordnet nach dem Alphabet der Vornamen.

Die Reise                                                        Andreas Weidmann

Glockengasse 13                                            Armena Kühne-Enzinger

Nachts–Allein–Im Wald                                Cornelia Koepsell

Haikus                                                           David Jacobs

Duft sterbender Bücher                                  Heidi Lackner

Schall und Rauch                                           Janika Rehak

Findelfell                                                        Julia Kersebaum

Ich fühle was, was du nicht fühlst                 Manuel Zerwas

Die drei Erstplatzierten aus den acht Gewinnern bleiben vorerst noch geheim. Im Rahmen einer Gala werden sie am 26. Oktober 2019 um 19:30 Uhr in Grassau in der Villa Sawallisch bekanntgegeben. Den Abend moderieren die beiden Autorinnen und Jurymitglieder Angeline Bauer und Constanze Wilken. Für die musikalische Begleitung sorgen die Pianistin Beatrice von Kutschenbach und der Tenor Udo Scheuerpflug.

Am 25. Oktober um 19:30 Uhr lesen alle acht Gewinner ebenfalls in der Villa Sawallisch ihre Kurzgeschichte vor.

Die Anthologie, in der alle 35 Geschichten der Longlist vertreten sind, wird rechtzeitig zur Gala am 26. Oktober erscheinen.

Es hat 308 Seiten. Die Druckversion kostet 12,99 €, das E-Book 5,99 €

Buch     – ISBN 978-3-946280-60-6
E-Book – ISBN 978-3-946280-59-0

Ein Gedanke zu „Shortlist Grassauer Deichelbohrer“

  1. Endlich! Lange musste man in Grassau, einem Ort, der auch literarisch viele schaffende Menschen beheimatet, auf einen Literaturpreis warten. Nun ist es geschafft. Dank der fleißigen Jurymitglieder, die sich nicht scheuten einen gewaltigen Berg an literarischen Ergüssen zu sondieren, konnte der „Grassauer Deichelbohrer“ verliehen werden. Danke für die vielen, unterschiedlichen, bereichernden, überraschenden und inspirierenden Geschichten. Danke für den Mut der Autoren, die Geschichten zu präsentieren. Danke für die ehrenamtliche Arbeit der Jurymitglieder, die mit ihrem Enthusiasmus, ihrem Engagement, ihrer Geduld und ihrer Liebe zum Wort, zur Geschichte und mit unsäglichem Einsatz an Zeit! uns Leser mitreißen und uns in eine unbekannte, ungeahnte Welt mitnehmen. Wir, ich, sind stolz auf EUCH! Weiter so, auf zu neuen Ufern, Kapiteln, Geschichten, Preise, Preisträgern…. Ihr bereichert unsere Welt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.